Nachrichten aus Eicklingen

Gleich drei Ehrungen für 50-jährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Eicklingen
Feuerwehr Flotwedel - vor 4 Tagen

Eicklingen (ots) - Am Abend des 13. Mai 2022 konnte Eicklingens Ortsbrandmeister Wolfgang Fricke die Mitglieder der Einsatzabteilung, sowie Förderer und Gäste im Feuerwehrhaus zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßen. Nach einer Schweigeminute für die in den vergangenen zwei Jahren verstorbenen Mitglieder, folgten die Jahresberichte für die Jahre 2020 und 2021. Die 75 aktiven Mitglieder, von denen aktuell 30 als Atemschutzgeräteträger tätig sind, arbeiteten in den vergangenen beiden Jahren insgesamt 32 Einsätze ab. Auch wenn der Dienstbetrieb in den vergangenen zwei Jahren coronabedingt stark eingeschränkt wurde, engagierten sich die Gruppenführer und organisierten Online-Dienste, welche gut angenommen wurden. Außerdem fanden diverse technische Dienste statt, bei denen Bewegungsfahrten und Gerätewartungen zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft durchgeführt wurden. Zudem gab auch Gemeindebrandmeister Cord Krüger einen Rückblick über die Jahre 2020 und 2021. Unter anderem ging er hierbei auf die sinkende Anzahl an Einsätzen ein. Während es im Jahr 2019 noch knapp 143 Einsätze abzuarbeiten galt, waren es im Jahr im Jahr 2020 lediglich 80 Einsätze. Im Jahr 2021 sank diese Zahl dann weiter auf 69 Einsätze. Des Weiteren ging er in seinem Bericht auf zahlreiche personelle wie auch materielle Neuerungen innerhalb der Gemeindefeuerwehr ein. Neben einer Vielzahl von Berichten konnten ebenfalls einige Ehrungen, Beförderungen und Danksagungen ausgesprochen werden. Mit der Beförderung zu Oberfeuerwehrfrauen konnten an diesem Abend Nele Sander und Lisa Krüger gewürdigt werden. Außerdem konnten die Gruppenführer Jonas Thiedmann und Patrick Schepelmann zum Löschmeister bzw. Hauptlöschmeister befördert werden. Zusammen mit Gemeindebrandmeister Krüger nahm Fricke zudem einige Ehrungen vor. Mit dem Niedersächsischen Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25 Jahre aktive Dienstzeit wurden an diesem Abend der stellvertretende Ortsbrandmeister Christian Barth und Löschzugführer Maurice Sebastian geehrt. Für 40-jährige aktive Dienstzeit konnten Friedhelm und Gerhard Fricke, sowie Dieter Schepelmann ausgezeichnet werden. Mit dem Abzeichen des LFV Niedersachsen für langjährige Mitgliedschaft konnten an diesem Abend Horst Sebastian, Karl-Heinz Krüger, Wilhelm Ziebarth und Erwin Nater geehrt werden. Horst Sebastian, welcher im Jahr 1982 der Feuerwehr beigetreten und in seiner Zeit in der Einsatzabteilung knapp 22 Jahre als Kreisausbildungsleiter tätig war, erhielt die Ehrung als Zeichen der Dankbarkeit für 40 Jahre Mitgliedschaft. Bereits mehr als 50 Jahre Mitgliedschaft können die Kameraden Karl-Heinz Krüger, Wilhelm Ziebarth und Erwin Nater vorweisen. Als förderndes Mitglied trat Krüger 1972 der Feuerwehr bei und war anschließend von 1982 bis 2004 als Mitglied der Einsatzabteilung aktiv. Ziebarth war von 1970 bis 2016 Mitglied der Einsatzabteilung und engagiert sich auch als Mitglied der Ehrenabteilung weiterhin als Atemschutzbeauftragter der Gemeindefeuerwehr. Auch Nater war bereits im Jahr 1971 der Feuerwehr beigetreten und während seiner Zeit in der Einsatzabteilung fünf Jahre als stellvertretender Ortsbrandmeister, später 13 Jahre als Ortsbrandmeister und 19 Jahre als Zugführer in der Kreisfeuerwehrbereitschaft aktiv. Ortsbrandmeister Fricke und Gemeindebrandmeister Krüger freuten sich über das Engagement der Geehrten und sprachen ihnen ihren Dank für die geleisteten Dienste aus. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Feuerwehr Flotwedel Gemeindepressesprecher Marcel Neumann Telefon: 0176 62 79 1332 E-Mail: gemeindepressesprecher@feuerwehrflotwedel.de https://flotwedel.de/ Original-Content von: Feuerwehr Flotwedel, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Unsachgemäße Nutzung eines Feuerkorbes führt zu Feuerwehreinsatz
Feuerwehr Flotwedel - vor 2 Monaten

Eicklingen (ots) - Nachdem ein Anwohner einen deutlichen Feuerschein und mehrere kleine Explosionen in seiner Nachbarschaft wahrgenommen hatte, wählte dieser am Abend des 10. März 2022 den Notruf. Infolgedessen wurden die Ortsfeuerwehren Eicklingen und Sandlingen, sowie der Einsatzleitwagen aus Langlingen um 19:08 Uhr in den Eicklinger Seelhop alarmiert. Bei einer ersten Erkundung durch den Einsatzleiters konnte jedoch kein Feuerschein festgestellt werden. Nach einer Befragung der Anwohner:innen konnte dann allerdings schnell die Ursache der Feuermeldung ausfindig gemacht werden. Laut ersten Erkenntnissen soll das Abbrennen einiger Spraydosen in einer Feuertonne ursächlich für die Explosionen und den deutlichen Feuerschein gewesen sein. Da kein weiteres Eingreifen seitens der Feuerwehr erforderlich war, konnte der Einsatz für die Feuerwehren der Samtgemeinde Flotwedel nach knapp 20 Minuten beendet werden. Ebenfalls war die Polizei Celle mit einem Streifenwagen im Einsatz. Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel Marcel Neumann Telefon: 0176 62 79 1332 E-Mail: Marcel.Neumann@feuerwehrflotwedel.de Original-Content von: Feuerwehr Flotwedel, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Vier Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall
Feuerwehr Flotwedel - vor 4 Monaten

Eicklingen (ots) - Am Mittag des 13. Januar 2022 wurden die Ortsfeuerwehren Eicklingen, Langlingen, Wienhausen und Bockelskamp mit dem Stichwort "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" auf die Bundesstraße 214 alarmiert. Noch auf der Anfahrt der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass sich der Unfall nicht in Höhe der Abfahrt K50 in Richtung Bockelskamp, sondern in der Ortschaft Eicklingen am Abzweig in Richtung Wienhausen ereignet hatte. Vor Ort eingetroffen, konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da keine Personen eingeklemmt waren. Dieses hatte zur Folge, dass die ersten Einsatzkräfte aus dem Einsatz entlassen werden konnten. Die insgesamt vier verletzten Personen wurden durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr erstversorgt und anschließend an den Rettungsdienst übergeben. Die weiteren Maßnahmen zur Behandlung der Verletzten Personen wurden durch den organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) koordiniert. Währenddessen wurde die Unfallstelle durch die Ortsfeuerwehren Eicklingen und Wienhausen abgesichert und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Anschließend wurde seitens der Feuerwehr der Brandschutz bis zum Abtransport durch ein Abschleppunternehmen sichergestellt. Der Einsatz für die Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Flotwedel konnte 16:04 Uhr beendet werden. Neben den o.g. Ortsfeuerwehren waren ebenfalls zwei Streifenwagen der Polizei, vier Rettungswagen, ein Notzarzteinsatzfahrzeug und der Organisatorischer Leiter Rettungsdienst des Landkreises Celle im Einsatz. Zur Schadenshöhe, dem Grad der Verletzungen und der Unfallursache können seitens der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel keinerlei Aussagen getroffen werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel Marcel Neumann Telefon: 0176 62 79 1332 E-Mail: Marcel.Neumann@feuerwehrflotwedel.de Original-Content von: Feuerwehr Flotwedel, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen

Eicklingen (ots) - Am späten Samstagnachmittag, 27.11.2021, kam es auf der Eicklinger Straße zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr mit sechs verletzten Personen. Der 19-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot befuhr von Wathlingen aus kommend die Eicklinger Straße in Richtung Eicklingen. Dabei bemerkte der Fahrer das Linksabbiegen auf ein Grundstück des vorausfahrenden Pkw einer 52 Jahre alten Fahrerin zu spät, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und wich mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn aus. Dabei kam es schließlich mit dem entgegenkommenden Pkw Citroen eines 55-jährigen Fahrers zu einem Frontalzusammenstoß. Durch den Zusammenprall zogen sich die beiden Insassen des Pkw Peugeot und die vier Insassen des Pkw Citroen leichte bis schwere Verletzungen zu. Alle verletzten Personen mussten zu weiteren Behandlungen in Krankenhäuser eingeliefert werden. Bis zur Beendigung der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn kam es zu voll- und halbseitigen Straßensperrungen. Der entstandene Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beträgt um die 7000,- Euro. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Kol. Telefon: 05141/277-217 Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Erneuter Einsatz aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe in der Samtgemeinde Flotwedel
Feuerwehr Flotwedel - vor 6 Monaten

Eicklingen (ots) - Am Sonntag, den 14. November 2021, wurde die Ortsfeuerwehr Eicklingen um 12:12 Uhr zu einer gemeldeten Ölspur alarmiert. Der Meldende gab an, dass sich eine Ölspur von der B214 über die Dorfstraße bis nach Wienhausen erstrecken sollte. Bei einer umfangreichen Erkundung, in Zusammenarbeit mit einer Polizeistreife, stellte sich dann heraus, dass sich die Ölspur von Nienhagen über Eicklingen bis nach Ahnsbeck erstreckte. Aufgrund der Weitläufigkeit der Fahrbahnverunreinigung ließ der Einsatzleiter die Straßenmeisterei mit der Beseitigung beauftragen. Der Einsatz für die Ortsfeuerwehr Eicklingen konnte somit nach knapp anderthalb Stunden beendet werden. Text und Foto: Marcel Neumann, Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel Marcel Neumann Telefon: 0176 62 79 1332 E-Mail: Marcel.Neumann@feuerwehrflotwedel.de Original-Content von: Feuerwehr Flotwedel, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Thomas Cammann für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt
Feuerwehr Flotwedel - vor 6 Monaten

Eicklingen (ots) - Am 05. November 2021 konnte Ortbrandmeister Wolfgang Fricke über 50 aktive Kameraden zur diesjährigen Aktivenversammlung der Ortsfeuerwehr Eicklingen begrüßen. Besonders begrüßte er den Kameraden Jörn Schepelmann, Mdl, der in der vergangenen Woche zum Bürgermeister wiedergewählt wurde. Fricke freute sich, nach fast zwei Jahren die Mannschaft in dieser Stärke begrüßen zu können. Aufgrund der derzeitigen Situation wurde die Versammlung in der Fahrzeughalle abgehalten, damit erforderliche Hygienemaßnahmen eingehalten werden konnten. In seinem Bericht ging er auf die Einsätze der Jahre 2020 und 2021 ein. 2020 wurde die Feuerwehr Eicklingen zu 13 Einsätzen alarmiert. Im aktuellen Kalenderjahr waren bisher 15 Einsätze zu verzeichnen. Es folgte ein kurzer Bericht zum Dienstgeschehen der Ortsfeuerwehr. Aufgrund der Coronapandemie war der Dienstbetrieb seit März 2020 nur eingeschränkt oder gar nicht möglich. Zwischenzeitlich wurde beispielsweise mit virtuellen Diensten versucht, Alternativen in der Ausbildung zu finden. Die Einsatzbereitschaft war zu jeder Zeit gewährleistet. "Um dieses sicherzustellen, mussten die motorbetriebenen Gerätschaften und Fahrzeuge kontinuierlich überprüft bzw. betrieben werden. Dies wurde durch die Gerätewarte und Gruppenführer organisiert.", berichtet Fricke. Beförderungen und Ehrungen, welche wegen der ausgefallenen Jahreshauptversammlung nicht stattgefunden haben, hat der Ortsbrandmeister in den kleinen Dienstrunden durchgeführt. Hierbei wurden Hinnerk Markgraf und Leo Vocke zum Feuerwehrmann sowie Jannik Giese, Bastian Hiller, Finn Höper, Hanken Meier, Jannik Sander und Luca-Tim Sedlmayer zum Oberfeuerwehrmann befördert. Den Dienstgrad des Hauptfeuerwehrmannes trägt seit diesem Jahr der Kamerad Jonas Thiedmann. Und zum Oberlöschmeister konnten die Kameraden Patrick Schepelmann und Marcel Sonemann befördert werden. Eine besondere Ehrung konnte Thomas Cammann für 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr entgegen nehmen. Da Lukas Hauer aus beruflichen Gründen seinen Posten zur Verfügung stellt, musste ein Nachfolger für das Amt des Bekleidungswartes gefunden werden. Hierfür wurde Alexander Gruber als Nachfolger vorgeschlagen. Dieser wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. Ortsbrandmeister Fricke bedankte sich im Namen der Ortsfeuerwehr bei Hauer für die sehr gute Arbeit der letzten Jahre und wünschte ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute. Anschließend konnten die Kameraden Felix Brandes, Niklas Czymmek, Johannes Fricke, Alexander Gruber und Jannis Kruse, welche am 16.10.2021 ihre Truppmann 1 Ausbildung erfolgreich bestanden hatten, durch Ortsbrandmeister Fricke und seinen Stellvertreter Christian Barth zu Feuerwehrmännern befördert werden. Nach 1 ½ Stunden schloss Fricke die Versammlung mit dem Jahresmotto 2021 des Landesfeuerwehrverbandes: "Feuerwehr Sicherheit zu jeder Zeit!" Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Urheber: Ortsfeuerwehr Eicklingen Ortsbrandmeister Wolfgang Fricke wolfgang.fricke@feuerwehrflotwedel.de Veröffentlich durch: Freiwillige Feuerwehr Flotwedel Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Marcel Neumann marcel.neumann@feuerwehrflotwedel.de Original-Content von: Feuerwehr Flotwedel, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verkehrsunfall mit Verletzen

29358 Eicklingen (ots) - Am heutigen Vormittag, gegen 10:30 Uhr kam es auf der B214 bei Eicklingen zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKW. Der 19-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem PKW Mercedes aus Eicklingen kommend in Richtung Celle. Kurz hinter der Abfahrt links nach Wathlingen kam er nach links von seinem Fahrsteifen ab und geriet in die Gegenspur. Hier streifte er zwei entgegenkommende Fahrzeuge, ein Taxi und einen PKW Ford, die daraufhin im rechten Seitenraum landeten. Im PKW des Unfallverursachers wurden dieser und seine Beifahrerin verletzt. Die entgegenkommenden Fahrer blieben leicht- bzw. unverletzt. Die Fahrbahn war bis ca. 12:30 Uhr teilweise voll gesperrt. Neben Polizei waren Feuerwehr und Rettungsdienst eingesetzt. Zur Unfallursache dauern die Ermittlungen an. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 05141 277-130 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall auf B214
Feuerwehr Flotwedel - vor 6 Monaten

Eicklingen (ots) - Am 27. Oktober 2021 kam es gegen 10:30 Uhr auf der B214 kurz hinter der Ortsausfahrt Eicklingen in Fahrtrichtung Celle zu einem Verkehrsunfall mit drei Beteiligten PKW. Gegen 10:33 Uhr wurde dann die Ortsfeuerwehr Eicklingen durch die ersteintreffende Polizeistreife zur Unfallstelle nachalarmiert. Da keine Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt waren, kümmerten sich die Einsatzkräfte der Feuerwehr vorrangig um die Beseitigung von auslaufenden Betriebsstoffen und stellten den Brandschutz an den beteiligten PKW sicher. Die drei verletzten Personen, welche bei Eintreffen der Feuerwehr vorbildlich durch Ersthelfer:innen betreut wurden, wurden anschließend durch den Rettungsdienst behandelt und in ein Celler Krankenhaus verbracht. Während der Unfallaufnahme und der anschließenden Aufräumarbeiten wurde die B214 im betroffenen Bereich erst vollständig und später einseitig gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Polizei weiträumig umgeleitet. Die Sperrung konnte gegen 12:30 Uhr aufgehoben und der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden. Neben der Ortsfeuerwehr Eicklingen waren ebenfalls die Polizei mit vier Streifenwagen, der Rettungsdienst des Landkreis Celle mit drei Rettungswagen sowie der Organisatorische Leiter Rettungsdienst des Landkreis Celle (OrgL) vor Ort. Zur Unfallursache und der entstandenen Schadenshöhe können seitens der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel keinerlei Aussagen getroffen werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel Marcel Neumann Telefon: 0176 62 79 1332 E-Mail: Marcel.Neumann@feuerwehrflotwedel.de Original-Content von: Feuerwehr Flotwedel, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1