Nachrichten aus Bröckel

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Bröckel (ots) - Am Samstagabend, gegen 21.50 Uhr, war es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L 387, zwischen Uetze und Bröckel gekommen. Zeugen, die auf den Unfall aufmerksam geworden waren, hatten den total beschädigten PKW und den schwerverletzten 56 Jahre alten Fahrer gefunden und bis zum Eintreffen weiterer Rettungskräfte versorgt. Nach bisherigen Ermittlungen hatte der Fahrer die L 387 von Uetze in Richtung Bröckel befahren, als er im Auslauf einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Straßenbaum prallte. Ursächlich für den Unfall dürfte ein plötzlicher Wildwechsel auf der Landesstraße gewesen sein. Der schwerverletzte Fahrer ist durch Rettungskräfte in das AKH Celle verbracht worden. Am PKW entstand ein Totalschaden, Schadenshöhe ca. 20.000 Euro. Die L 387 musste für die Dauer der Unfallaufnahme von 22:30 Uhr bis 23:45 Uhr beidseitig gesperrt werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Leitstelle Zeder Telefon: 05141/277-217 E-Mail: esdfa@pi-ce.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
PKW prallt gegen Baum - Eine Person schwerverletzt
Feuerwehr Flotwedel - vor 3 Wochen

Bröckel (ots) - Am Abend des 23. April 2022 kam es gegen 21:40 Uhr auf der Landstraße zwischen den Ortschaften Bröckel und Uetze zu einem Verkehrsunfall mit einem alleinbeteiligten PKW. Infolgedessen wurden die Ortsfeuerwehren Bröckel und Eicklingen, sowie die Ortsfeuerwehr Uetze aus der Region Hannover auf die L387 kurz vor der Ortschaft Bröckel alarmiert. Vor Ort eingetroffen fanden die Einsatzkräfte einen auf der Fahrerseite liegenden PKW vor, in dem der alleinbeteiligte Fahrer eingeklemmt war. Umgehend wurde das Fahrzeug gegen ein weiteres Abrutschen gesichert und die Person rettungsdienstlich in Augenschein genommen. Nach Rücksprache mit dem ebenfalls eingetroffenen Notarzt wurde eine sogenannte Crashrettung eingeleitet. Hierzu wurde das Fahrzeug aufgerichtet, stabilisiert und anschließend die B-Säule des Fahrzeuges mittels hydraulischer Schere durchtrennt. Nachfolgend konnte die Fahrertür unter Zuhilfenahme eines Spreizers geöffnet werden. Nach erfolgreicher Rettung konnte der Fahrzeugführer unter notärztlicher Begleitung mit einem Rettungswagen in ein Celler Krankenhaus verbracht werden. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die L387 in beiden Richtungen voll gesperrt. Der Einsatz für die Feuerwehr konnte nach Abschluss der Bergungsarbeiten gegen 23:40 Uhr beendet werden. Zur Unfallursache und Schadenshöhe können seitens der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel keinerlei Aussagen getroffen werden. Neben den oben genannten Ortsfeuerwehren waren zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug des Rettungsdienstes des Landkreis Celle, sowie zwei Streifenwagen der Polizei im Einsatz. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Feuerwehr Flotwedel Gemeindepressesprecher Marcel Neumann Telefon: 0176 62 79 1332 E-Mail: gemeindepressesprecher@feuerwehrflotwedel.de https://flotwedel.de/ Original-Content von: Feuerwehr Flotwedel, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Gleich zwei parallele Einsätze für die Feuerwehren in der Samtgemeinde Flotwedel
Feuerwehr Flotwedel - vor 2 Monaten

Langlingen/Bröckel (ots) - Bei Tiefbauarbeiten auf dem Grundstück des Langlinger Jugendtreffs kam es am Morgen des 02. März 2022 gegen 8:30 Uhr zu einer Beschädigung einer Gasleitung. Die kommunalen Mitarbeiter setzten umgehend einen Notruf ab, welcher einen Feuerwehreinsatz zur Folge hatte. Gegen 08:38 Uhr wurde dann die Ortsfeuerwehr Langlingen in den Rihnskamp alarmiert. Dort eingetroffen konnten die Langlinger Einsatzkräfte eine Gasleitung feststellen, welche vom Bagger glatt durchtrennt wurde und aus welcher größere Mengen Gas austraten. Umgehend wurde die Einsatzstelle weiträumig abgesperrt, der Brandschutz sichergestellt und der örtliche Energieversorger hinzugezogen. Nach knapp 30 Minuten konnte die Einsatzstelle an den eingetroffenen Energieversorger übergeben und die Einsatzstelle verlassen werden. Fast zeitgleich zum Alarm in Langlingen kam es in Bröckel zu einem Einsatz für die Feuerwehr. Dieser stellte sich aber bereits vor dem Ausrücken des ersten Fahrzeuges als Fehlalarm heraus. Personen kamen bei diesen Einsätzen nicht zu Schaden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel Marcel Neumann E-Mail: Marcel.Neumann@feuerwehrflotwedel.de Mobil: 017662791332 Original-Content von: Feuerwehr Flotwedel, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Beschädigungen an einer Pumpanlage - Polizei Celle sucht Zeugen!

Bröckel (ots) - Explosion und Brandstiftung an einer Schaltanlage in einer im Erdreich verbauten Pumpanlage im Bereich Bröckel im Kreis Celle. Die Polizei Celle ermittelt. Zunächst war im Zeitraum vom 10.01.22 bis 12.01.22, jeweils 12 Uhr, durch unbekannte Täterschaft der Stahldeckel der Pumpanlage gewaltsam geöffnet worden und durch Zündung eines bislang unbekannten Sprengsatzes die Schaltanlage erheblich beschädigt worden. Die Pumpanlage ist in der Dannscharnstraße, auf der Strecke von Wathlingen nach Bröckel auf der rechten Seite unmittelbar vor der hier verlaufenden Fuhse, im Erdreich verbaut. In Folge der Detonation ist der Schaltkasten der Pumpanlage defekt, wodurch die Wasserpumpe im Bereich der Fuhse nicht mehr funktioniert. Nach diesem Vorfall kam es im Zeitraum vom 12.01.22, 16 Uhr, bis 25.01.22, 08 Uhr, zu einer weiteren Tat. In diesem Fall setzte die unbekannte Täterschaft die Schaltanlage in der Pumpanlage in Brand. Durch die beiden Taten entstand ein Schaden in geschätzter Höhe von ca. 30.000EUR. Für die weiteren Ermittlungen sind für die Polizei Hinweise zu Personen oder Fahrzeugen von Interesse, die sich im Bereich der Pumpanlage an der Fuhse, in der Dannscharnstraße zwischen Wathlingen und Bröckel, aufgehalten haben. Hinweise können unter 05141-277-0 jederzeit mitgeteilt werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressestelle - Steffen Brümmer Telefon: 05141-277-130 E-Mail: steffen.bruemmer@polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verkehrsunfallflucht in Lachendorf - Zeugenaufruf!

Bröckel (ots) - Am Montag, den 09.11.2021, zwischen 16:30 Uhr und 18:25 Uhr, war es auf der Hauptstraße, in Höhe Hausnummer 99, in Bröckel zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Dabei wurde ein ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellter schwarzer VW Caddy durch ein bislang unbekanntes Fabrikat touchiert, sodass bei diesem der linke Außenspiegel beschädigt wurde. Hinweise zum unfallverursachenden Fahrzeug werden von der Polizei Lachendorf unter 05145-28421 0 entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle - Pressesprecher - Steffen Brümmer Telefon: 05141-277-202 E-Mail: steffen.bruemmer@polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Stark rauchende Feuerschale sorgt für Feuerwehreinsatz
Feuerwehr Flotwedel - vor 6 Monaten

Bröckel (ots) - Nachdem ein Anwohner eine starke Rauchentwicklung zwischen dem Hasenwinkel und der Hauptstraße festgestellt hatte, wurde die Ortsfeuerwehr Bröckel am 24. Oktober um 13:30 Uhr mit dem Alarmstichwort "B1 - Unklare Rauchentwicklung" in die Straße "Voßhöhlen" alarmiert. Vor Ort eingetroffen waren zuerst weder eine Rauchentwicklung, noch eine mögliche Ursache hierfür erkennbar. Nach Rücksprache mit der Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle nahm die hilfeersuchende Person dann Kontakt zum Einsatzleiter auf und schilderte die Ausgangslage. Hierbei stellte sich heraus, dass die Rauchentwicklung rasch abnahm, nachdem das erste Einsatzfahrzeug zu hören war. In Kooperation mit der ebenfalls eingetroffenen Streifenwagenbesatzung wurde das nähere Umfeld in Augenschein genommen, wobei sich die Ursache des vermeintlichen Brandes ausfindig machen lies. Eine Feuerschale mit feuchtem Laub und kleinen Gehölz wurde in der näheren Umgebung entfacht und sorgte für die gemeldete Rauchentwicklung. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht weiter von Nöten. Der Einsatz konnte somit nach knapp 20 Minuten beendet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Die Freiwillige Feuerwehr Flotwedel weist in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, dass bei der Benutzung von Feuerschalen und -tonnen lediglich naturbelassenes, getrocknetes Holz verwendet darf. Das Verbrennen von Abfällen jeglicher Art sowie Pflanzenresten und Sträuchern ist strengstens untersagt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel Marcel Neumann Telefon: 0176 62 79 1332 E-Mail: Marcel.Neumann@feuerwehrflotwedel.de Original-Content von: Feuerwehr Flotwedel, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bagger trifft Gasleitung bei Erdbauarbeiten in Bröckel
Feuerwehr Flotwedel - vor 7 Monaten

Bröckel (ots) - Gemäß Alarm- und Ausrückeordnung wurde die Ortsfeuerwehr Bröckel am 07. Oktober 2021 um 08:16 Uhr in die Genossenschaftsstraße alarmiert. Bei Baggerarbeiten an der Abzweigung zum Gartenweg war eine Gasleitung beschädigt und abgerissen worden, welches den Austritt größerer Mengen Gas zur Folge hatte. Da bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte starker Gasgeruch sowie das Austreten der Gase optisch wahrnehmbar war, wurde umgehend eine Absperrung des betroffenen Bereiches vorgenommen. Parallel hierzu wurde vorsorglich der Brandschutz im Bereich des Gaslecks unter Vornahme eines Strahlrohres sichergestellt und die Umgebung mittels Gasmessgerät kontrolliert. Nachdem der ebenfalls alarmierte, örtliche Energieversorger vor Ort eingetroffen war und die Leitung kontrollierte, konnten die ersten Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen. Da die Leitung nicht ohne weiteres abgeklemmt werden konnte und sich weitere Leitungen, unter anderem eine 20kV-Stromleitung, in unmittelbarer Nähe befanden, zog der Energieversorger einen weiteren Tiefbauer hinzu. Dieser legte die Hauptleitung und den betroffenen Abzweig frei und klemmte die betroffene Stelle ab. Anschließend konnte der Einsatz für die Ortsfeuerwehr Bröckel nach knapp über zwei Stunden beendet werden. Zur Schadenshöhe können seitens der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel keinerlei Aussagen getroffen werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel Marcel Neumann Telefon: 0176 62 79 1332 E-Mail: Marcel.Neumann@feuerwehrflotwedel.de Original-Content von: Feuerwehr Flotwedel, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Unbefugte Ingebrauchnahme eines PKW und Fahren unter Einfluss alkoholischer Getränke
Polizeiinspektion Celle - vor 10 Monaten

29356 Bröckel (ots) - Am 17.07.2021, gegen 05:00 Uhr, verursachte ein 23 jähriger junger Mann aus Langlingen in der Hauptsstraße in Bröckel mehrere Polizeieinsätze. Bei mehreren Anwohnern klingelte der alkoholisierte Verursacher "Sturm" und belästigte die Anwohner in der Nachtzeit. Nachdem er zunächst vor Ort nicht festgestellt werden konnte, teilte eine Anwohnerin der Hauptstraße kurze Zeit später der hiesigen Dienststelle mit, dass ihr auf dem Hof stehendes Fahrzeug (PKW Seat) entwendet worden sei. Der Fahrzeugschlüssel habe sich versehentlich noch im Fahrzeuginneren befunden. Zuvor habe eine ihr nicht bekannte Person "Sturm" an ihrer Haustür geklingelt. Nach durchgeführten Fahndungsmaßnahmen wurde im weiteren Verlauf festgestellt, dass der hier Beschuldigte 23 jährige dass Fahrzeug offensichtlich wieder zurück bringen wollte - er konnte im Nahbereich der Örtlichkeit angetroffen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und die entsprechenden Fahrzeugschlüssel wieder an die Eigentümerin des PKW ausgehändigt. Die Fahrerlaubnis wurde sichergestellt. Gegen den Beschuldigten wurden Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, sowie ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Ingebrauchnahme eines PKW eingeleitet. Polizeiinspektion Celle, ESD, DA IV, Zeitzer, PHK Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Leitstelle Zeder Telefon: 05141/277-217 E-Mail: esdfa@pi-ce.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1